+49 201 316844-0 Warenkorb

MATERIAL ENGINEERING COMPETENCE

Mit hoher Kompetenz im Bereich Werkstoffe und speziell Metallen, bedient unser
interdisziplinäres Technikteam aus Chemikern, Physikern und Ingenieuren
ein bemerkenswertes Equipment-Repertoire.

 

mehr erfahren

TRAININGCENTER

Zertifizierte Umschulung, Qualifizierung & Weiterbildung in der Werkstofftechnik (ZfP, ZP, Wärmebehandlung)

 

mehr erfahren

EXPERTCENTER

Akkreditiertes Inspektionsstelle für Schadensanalysen und Schadensgutachten, Konformitätsbewertungen von Produkten und Prozessen

 

mehr erfahren

MATERIALTESTCENTER

Akkreditiertes, mechanisch-technologisches, metallografisches Werkstoffprüflabor, Werkstatt, Abnahmelehren für Rad und Schiene, Justierkörper für ZfP

 

mehr erfahren

RAILWAYCENTER

ZfP Kompetenzstelle nach DIN 27201-7, Prüfdienstleistungen, Prüfaufsichten, Ingenieur- und Inspektionsdienste für Rad und Schiene 

 

mehr erfahren

Unsere News

September 2019 - W.S. Spezial Seminar: Messunsicherheiten in der mechanisch-technologischen Prüfung

Das generelle Verständnis, die korrekte Ermittlung, und der effektive Umgang mit Messunsicherheiten in der mechanisch-technologischen Werkstoffprüfung ist das zentrale Thema dieses Seminars.

 

Messunsicherheiten in der mechanisch-technologischen Prüfung(SemMU 1)
Messunsicherheiten (MU) verstehen und berechnen, Prüfprozesse mit MU-Budgets optimieren, korrekte Konformitätsentscheidungen treffen 

 

Messunsicherheiten (MU) sind wichtig für die Bewertung von Prüfverfahren und Prüfergebnissen, für die Qualitätskontrolle und für Konformitätsentscheidungen. Sie haben nicht nur technische, sondern auch wirtschaftliche und am Ende auch juristische Bedeutung.
Das Seminar vermittelt umfassende Kenntnisse und Vorgehensweisen für die Bewertung von Messwerten, die Berechnung von Messunsicherheiten für mechanisch-technologische Prüfverfahren. Die vorgestellten MU-Konzepte und Werkzeuge sind größtenteils auch auf andere als die im Seminar besprochenen Prüfmethoden anwendbar.


» Termin: 17. + 18.09.2019

Auszüge aus dem Seminarprogramm:
Tag 1

  • Mathematische Grundlagen der MU – Empfindlichkeitsfaktoren, kombinierte und erweiterte Messunsicherheit
  • Statistische Grundlagen der MU – Grundgesamtheit und Stichproben, wahrer Wert, Mittelwert, Standardabweichung
  • Einführung in die Berechnung von MU – Vorgehensweisen nach GUM, MU-Budgets
    ...

Tag 2

  • Messunsicherheiten (MU) der Härteprüfung - normative Grundlagen, Vorgehensweisen, MU-Budgets
  • MU des Zugversuches - normative Grundlagen, Vorgehensweisen, MU-Budgets  
  • MU des Kerbschlagbiegeversuches - normative Grundlagen, Vorgehensweisen, MU-Budgets
    ...

 
Die im Seminar benutzten elektronischen Unterlagen (Excel) für die MU-Berechnung stehen den Teilnehmern für die Verwendung über das Seminar hinaus zur Verfügung.

Dem Thema Messunsicherheiten widmet die W.S. Spezial Seminarreihe gleich drei Module, (jeweils 2tägig), die je nach individuellen Vorkenntnissen oder Aufgabengebieten miteinander kombinierbar sind.
So befasst sich das Messunsicherheiten Modul1 (mechanisch-technologische Prüfungen) schwerpunktmäßig mit den zerstörenden Prüfverfahren (ZP), während das Modul2 (ZfP Messunsicherheiten und POD-Kurven) für die zerstörungsfreien Prüfverfahren optimiert ist. Beiden Modulen gleich ist der jeweils erste Tag mit mathematisch und statistischen Grundlagen. Bei einer Buchung dieser beiden Module, entfällt ein Grundlagentag, und die Seminardauer beträgt in diesem Fall nur drei Tage.

Weitere Infos zu Seminar-Inhalten, sowie Organisatorisches finden Sie auf unserer Internetseite
oder kompakt als PDF, oder wenden Sie sich direkt an die Ansprechpartner des TrainingCenters. Bei einer frühzeitigen Anmeldung können wir evtl. noch auf von Ihnen vorgeschlagene Themenfelder eingehen. Auf Wunsch können Sie dieses Seminar auch als In-House-Schulung buchen.

Wir würden uns freuen, Sie in unserem WS Spezial Seminar auf dem Gelände des Weltkulturerbes Zeche Zollverein begrüßen zu können. Das Seminar und auch die Abendveranstaltungen bieten Gelegenheit für Fachgespräche, die Kontaktpflege und für die Erweiterung eigener Netzwerke.

Vielleicht ist das Seminar nicht direkt für Sie, aber für einen Ihrer Kollegen interessant und Nützlich?! Dann leiten Sie Ihm diese Info einfach weiter.
Der Twitter Hashtag für dieses Seminar lautet: #SemMU1  

 

 

W.S. Werkstoff Service GmbH