+49 201 316844-0 Warenkorb

MATERIAL ENGINEERING COMPETENCE

Mit hoher Kompetenz im Bereich Werkstoffe und speziell Metallen, bedient unser
interdisziplinäres Technikteam aus Chemikern, Physikern und Ingenieuren
ein bemerkenswertes Equipment-Repertoire.

 

mehr erfahren

TRAININGCENTER

Zertifizierte Umschulung, Qualifizierung & Weiterbildung in der Werkstofftechnik (ZfP, ZP, Wärmebehandlung)

 

mehr erfahren

EXPERTCENTER

Akkreditiertes Inspektionsstelle für Schadensanalysen und Schadensgutachten, Konformitätsbewertungen von Produkten und Prozessen

 

mehr erfahren

MATERIALTESTCENTER

Akkreditiertes, mechanisch-technologisches, metallografisches Werkstoffprüflabor, Werkstatt, Abnahmelehren für Rad und Schiene, Justierkörper für ZfP

 

mehr erfahren

RAILWAYCENTER

ZfP Kompetenzstelle nach DIN 27201-7, Prüfdienstleistungen, Prüfaufsichten, Ingenieur- und Inspektionsdienste für Rad und Schiene 

 

mehr erfahren

Unsere News

W.S. Spezial Seminar: Technische Schadensanalyse im Juni

Unser dreitägiges Seminar für angehende Fach- und Führungskräfte. Vermittelt werden detaillierte Kenntnisse über Schädigungsmechanismen und die Interpretation von Schädigungsbildern, als Grundlage zur künftigen Schadenvermeidung bzw. um zukünftiges Bauteilversagen zu verhindern.

 

Seminar Technische Schadensanalyse – (SemTSA)
Schäden erkennen, Schadensmechanismen verstehen, Bauteilversagen vermeiden.

 
Es gibt vielfältige Gründe für die Durchführung von Schadensanalysen. Sie können technischer, wirtschaftlicher oder auch juristischer Art sein. Schlussendlich geht es aber auch immer um die zukünftige Schadensvermeidung. Dafür sind jedoch detaillierte Kenntnisse über Schädigungsmechanismen und die Interpretation von Schädigungsbildern notwendig. Auf ihrer Basis können Konstruktionen, Werkstoffe, Fertigungsverfahren, Prüf- und Qualitätsprozesse sowie Betriebsbedingungen optimiert werden, um zukünftiges Bauteilversagen zu verhindern.
Das Seminar gibt den Fachleuten die bereits über weitergehende Kenntnisse der Schadensanalyse verfügen, die dafür notwendigen Werkzeuge an die Hand. Dieses Seminar richtet sich besonders an Konstruktions- und Entwicklungsingenieure, Verantwortliche aus der Fertigungs- und Anlagenüberwachung, sowie aus dem technischen Kundenservice und Qualitätssicherung.  
 

» Termin: 04. – 06.06.2019 

 

Auszüge aus dem Seminarprogramm:
Tag 1 (08:30 – 17:45 Uhr)

  • Einführung in die Schadensanalyse - Historische Schadensbeispiele
  • Anerkannte Regeln der Technik für die Schadensanalyse – VDI 3822, ISO/IEC 17020 und ISO/IEC 17025
    ...

Tag 2 (08:30 – 16:30 Uhr)

  • Zerstörende Prüfmethoden und Elektronenmikroskopie in der Schadensanalyse
  • Zerstörungsfreie Prüfmethoden in der Schadensanalyse – Anwendungsbereiche und Grenzen
    ...
     

Tag 3 (08:30 – 16:30 Uhr)

  • Schadensanalyse mit Methoden der Dauer- und Zeitfestigkeitsanalyse – Sicherheitsfaktoren und Schadensakkumulation
  • Schadensanalyse mit Methoden der Bruchmechanik – Rissentstehung, Risswachstum, Bruch
    ...
     
     

Weitere Infos zu Seminar-Inhalten, sowie Organisatorisches finden Sie auf unserer Internetseite oder kompakt als PDF. Gerne helfen Ihnen die Ansprechpartner des TrainingCenters individuell weiter.
Bei einer frühzeitigen Anmeldung können wir ggf. noch auf von Ihnen vorgeschlagene Themenfelder eingehen. Auf Wunsch können Sie dieses Seminar auch als In-House-Schulung buchen.

Wir würden uns freuen, Sie in unserem WS Spezial Seminar auf dem Gelände des Weltkulturerbes Zeche Zollverein begrüßen zu können. Das Seminar als auch die Abendveranstaltungen bieten Gelegenheit für Fachgespräche, die Kontaktpflege und für die Erweiterung eigener Netzwerke.

Vielleicht ist das Seminar nicht direkt für Sie, aber für einen Ihrer Kollegen interessant und Nützlich?! Dann leiten Sie Ihm diese Info einfach weiter. Der Twitter Hashtag für dieses Seminar lautet: #SemTSA
 

In Abgrenzung und als Alternative zum WS Spezial Seminar SemTSA bietet das WS TrainingCenter auch den fünftägigen Kurs: Grundlagen der Schadensanaylse an.

W.S. Werkstoff Service GmbH